Archiv für Mai 2011

QWOP: Das geniale (und abartig schwierige) Laufspiel

Lust auf ein kleines Minispiel? Probiert mal QWOP aus. Seit einigen Monaten geistert das Game bereits durchs Netz, ich habe es irgendwie erst seit kurzem auf dem Schirm.

In dem Spiel geht ihr als Qwop, dem laut Beschreibung „einzigen Repräsentanten eurer kleinen Nation“, bei den Olympischen Spielen an den Start. Da euer Trainingsprogramm nicht das beste ist, lautet euer Ziel nur, die 100 Meter zu Ende zu laufen. Dafür benutzt ihr die titelgebenden Tasten Q, W, O und P, um eure Gliedmaßen zu bewegen.

Hier geht’s zum Spiel QWOP

Der Hinweis „Remember, it’s not about whether you win or lose“ sagt eigentlich alles. Allerdings habe ich trotzdem Lust, dieses Game zu zocken, spätestens seitdem ich dieses lustige Video dazu gesehen habe (gut zum Reinschnuppern geeignet):

edit: Immerhin 14,6 Meter im dritten Versuch. Aber bei weitem nicht so elegant wie dieser Herr hier. Vielleicht mal besser das Tutorial zum Spiel anschauen.

Musikempfehlung des Abends: Slint – „Washer“

Eigentlich müsste man Slint als Legenden bezeichnen, immerhin ebneten sie mit ihrem 1991er Werk „Spiderland“ dem Postrock den Werk. Als Pioniere des Genres verbanden sie früh sich minutenlang entwickelnden Themen, unerwartete Brüche im Song und die starke Betonung der Instrumente im Spiel, während der Gesang selbst allenfalls im Hintergrund blieb oder gar nicht zu hören war. Im Gegensatz zu Mogwai oder Explosions in the Sky gelangten sie aber nie zu großer Bekanntheit.

Die Gitarrenline von „Washer“ sollte euch noch länger im Ohr bleiben.

Petition: Wikipedia soll Weltkulturerbe werden

Wikimedia: Wikipedia soll Weltkulturerbe werden - Logo

Wikipedia gilt schon heute – 10 Jahre nach seiner Gründung – als die größte Wissenssammlung der Menschheit. Um dies zu würdigen hat Wikimedia eine Petition gestartet, die Wikipedia den Rang als Weltkulturerbe erteilen soll. Auf der entsprechenden Wikimedia-Seite heißt es:

„Wir wollen diskutieren und zeigen, was es bedeutet, dass weltweit zehntausende von Freiwilligen das Wissen der Menschheit sammeln und frei zur Verfügung stellen und wie dies die Gesellschaft, die Bildung, das Denken von Menschen verändert. In der Initiative „Wikipedia muss Weltkulturerbe werden!“ wollen wir uns mit einer Petition an die UNESCO wenden, um Wikipedia zum ersten digitalen und weltweiten Weltkulturerbe zu machen.

Dazu wollen wir einerseits Wikipedia als weltweites Kulturgut kommunizieren, andererseits aber die kulturelle Leistung sichtbar(er) machen, die Wikipedia ermöglicht. Die offiziellen Gremien der UNESCO wollen wir dazu in diese Diskussion einbinden – aus unserer Sicht ist die UNESCO ein sehr geeigneter Ansprechpartner, wenn es um ein weltweites Kulturgut zur Förderung Freien Wissens geht.“

Hier geht es zur Petition (inklusive Video von Wiki-Gründer Jimmy Wales)

Mehr Informationen zum Weltkulturerbe und zu Wikipedias Chancen auf eine Ernennung findet ihr – na klar – hier bei Wikipedia.

So, today it is sunday, and this is a tiny hedgehog

Das was ihr alle sehen wollt. Bilder eines süßen Igels.

Cute Tiny Hedgehog

Facebook-Kommentar des Tages – Nerd-Talk: Gandalf vs. Dumbledore

Facebook: Gandalf vs. Dumbledore
(hier vergrößert, via reddit)

*slow clap*

Zeitraffer: Erddrehung im Vergleich zu den Sternen

So Galileo actually was right!

Diese hübschen Zeitraffer-Aufnahmen zeigen die Erddrehung, während die Gestirne am Nachthimmel in derselben Position bleiben. Faszinierend. Nur die Musik klingt irgendwie blechern bei mir. Brauch ich etwa neue Boxen?


(via reddit)

Everything’s Amazing, But Nobody’s Happy

Der amerikanische Comedian Louis CK fasst den Stand unserer Generation perfekt zusammen.

Danke an Malte.

Musikempfehlung/Tribute des Abends: Gil Scott-Heron – „Me and the Devil“

Gil Scott-Heron gilt als einer der Urvater von Rap und HipHop. Bereits in den 70ern sorgte er als Poet und Rapper mit politischen Spoken-Word-Performances für Aufsehen. Gestern starb das Rap-Urgestein im Alter von 62 Jahren.

Einen seiner letzten großen Songs, der auch durch das obskur-künstlerische Video zu einer gewissen Popularität gelangte, könnt ihr hier sehen und hören.

Trolling IRL: Marketing-Fail und die Rache für PRIIIIIIIL!

Erinnert ihr euch an die „Design dein eigenes Logo“-Aktion für das Spülmittel Pril? Für die Macher ging damals die Aktion nach hinten los, als neben erwünschten Vorschlägen auch ein paar Spaß-Logos wie die „schmeckt nach Hühnchen“-Variante oder der berüchtigte Rage Guy mit PRIIIIIIIL auf der Front auftauchten. Als Folge wurden die Resultate annuliert und eine Jury wählte die passenden Vorschläge aus.

So eine Marketing-Verarsche können wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen. Also gingen ein Kumpel und ich zum nächsten Supermarkt und modifizierten einige Flaschen. For Great Justice.

---------------------

Remember the „Design your own Logo“ campaing for the dish detergent Pril? The campaign backfired for the makers since there have been – besides the desirable proposals – also some fun logos such as the „tastes like chicken“ variant or the infamous Rage Guy PRIIIIIIL appearing on the cover. As a consequence the previous results were cancelled and a jury selected the desired pictures.

Of course, such a bad marketing move cannot be tolerated. Thus, a buddy und me went to the next supermarket and modified some of the Pril bottles. For Great Justice.

Here are the results:

Pril Rage Guy Action in supermarket: PRIIIIIIIL
(Vergrößert/Enlarged)

Pril Rage Guy Action in supermarket: PRIIIIIIIL
(Vergrößert/Enlarged)

Pril Rage Guy Action in supermarket: PRIIIIIIIL
(Vergrößert/Enlarged)

Pril Rage Guy Action in supermarket: PRIIIIIIIL
(Vergrößert/Enlarged) (mehr…)

Oh Facebook…

Oh Facebook, you did it again!

Facebook Retards

Ehe ihr nachschlagen müsst, „ovarys“ sind „Eierstöcke“. Via reddit.