Razzia bei kino.to zwingt Millionen User, zwei Minuten nach neuer Streaming-Plattform zu suchen

Lustige Satire von Der Postillon zu dieser Meldung von letztem Mittwoch:

Dresden (dpo) – Die überraschende Schließung der Streaming-Seite kino.to ist nicht nur ein großer Erfolg im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen, sondern hat auch negative Auswirkungen auf Millionen User in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Sie alle sind nun dazu gezwungen, im Schnitt zwei Minuten nach einer neuen Plattform zu suchen, wo sie sich Filme und Serien halblegal und gratis ansehen können.

„Es war schrecklich“, erklärte etwa der 32-jährige Serienjunkie Gernot B. gegenüber dem Postillon. „Ich war gerade mitten in der dritten Staffel von Big Bang Theory, als kino.to plötzlich ausfiel. So war ich gezwungen „big bang theory stream“ zu googeln. Erst kurze Zeit später konnte ich mir die nächste Folge auf Movie2k.to ansehen.“

Hier könnt ihr die komplette „Nachrichtenmeldung“ lesen. Klicken lohnt sich wie immer.

Share:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • StumbleUpon
  • Reddit