#500: PURE AWESOMENESS


Holy Catchphrase!

Holy bold title, BATMAN! Hiermit möchte ich dezent darauf hinweisen, dass ihr gerade den 500. Blogpost auf The Dead Cat Bounce vor euch habt. In Anbetracht der Tatsache, dass dieser Blog erst knapp über 100 Tage alt ist, eine beachtliche Leistung. Und ein Grund zum Feiern. Mit PURER RANDOM AWESOMENESS! *ZING*

Hier ein paar der witzigsten, nützlichsten und interessantesten Links, die ich bisher nicht in einzelnen Beiträgen unterbringen konnte. Wer darüber hinaus noch rührseliges Gelaber und etwas zu den Blogstatistiken und der Zukunft dieses Blogs erfahren will, klickt am Ende einfach auf „mehr“:

Instant Rimshot – Mit der Seite könnt ihr das hier machen:

Rimshot
Besonders praktisch, um misslungene Witze eurer Bekannten zu untermalen. Daneben gibt’s weitere wichtige Sounds wie das Grillenzirpen, das aus CSI: Miami bekannte YEEEEEAAAAH von The Who sowie einen Trommelwirbel.

Make-Everything-OK-Button – Sollte es in eurem Leben einmal mies laufen, einfach diesen Knopf drücken.

Translation Phone – Mal was ohne Knopf. Translation Phone funktioniert nach dem „Stille Post“-Prinzip, verwendet allerdings den Google-Translator. Ein Ausgangssatz wird durch zwanzig Sprachen gejagt und am Ende wieder zurückübersetzt. Mit witzigen Ergebnissen.

Beatbox-Musikgenerator – Ähnlich wie dieser Musikgenerator kann man auch hiermit seine Freizeit verplempern. Funktioniert ausgesprochen gut.

Wikipedia-Awesomeness – speichert euch diese Sachen am besten als Bookmark: Die 50 interessantesten Artikel auf Wikipedia, die List of unusual deaths und die List of common misconceptions. Bildung galore!

Alles wird besser mit Zombies: Pride and Prejudice and Zombies und – tatsächlich – Theories of International Politics and Zombies.

Wasser bei 7000 Frames Per Second: Für ein Musikvideo gedrehte Mega-Zeitlupenaufnahme von Wasser (via Geekologie).

Team Ghost – High Hopes from 16ar on Vimeo.

Wirkt besonders gut zu diesem Song von Steve Wilson.

Dann noch ein großer Dank an euch, dass ihr – mehr oder weniger regelmäßig – hier vorbeischaut, ‚liked‘ und kommentiert. Immerhin gibt es knapp 100 Kommentare (die Trackbacks zähle ich mit!) und ich erhalte von vielen Seiten hilfreiche Anregungen. Pro Tag kommen meist an die 100 Leute direkt auf die Seite. Weitere über Google oder andere Seiten und Blogs. Die Hits liegen immer über der 2000er Marke.

Erfolgreichster Tag war der 15. Juni mit über 18000 Hits (Top 5 auf Blogsport… und alle so ‚yeah‘). Dies vor allem dank der Pril-Aktion, die sich zum gelungenen Internet-Gag gemausert hat. Hierher fanden darüber mindestens 5000 Leute, webweit wurden die Bilder – natürlich ohne Watermark, damn! – zehntausendfach angeklickt, z.B. hier mit den Klickzahlen hier.

Lachschon.de verdient leider an dem Zeug, was andere erstellen, was ich eher hm… uncool finde. Ich browse zwar auch reddit und Blogosphäre durch, aber hier geht’s ja mehr ums hobbymäßige Filtern der Infos nach spannenden Sachen. An dieser Stelle aber noch mal Danke an alle Websites, die ich zitieren und deren Inhalte ich teilen konnte.

Und wie geht es weiter?

Wie gesagt, würde ich am liebsten das Layout überarbeiten. Vielleicht bietet sich auch irgendwann eine URL mit eigenem Webspace an, also ein Absprung von Blogsport. Vorher müsste ich Webdesign lernen. Meh.

Geplant sind auf jeden Fall mehr Kolumnen, Kritiken und eigene Aktionen, d.h. mehr Content und weniger Aggregation von anderen Seiten. Mal sehen, ob und wann ich das umsetzen kann.

Jedenfalls sollten möglichst bald sollten richtige Feeds, Twitter sowie die nächste Generation der Nachrichten-Sammlung/-Verbreitung Google Plus her. Much work to do. Und da ich meine Freizeit momentan nicht besser anzulegen weiß und auch nicht vorhabe, mir meine Abende mit dem Anschauen der kompletten Reihe von ‚Tittenfick in Reykjavik‘ zu verbringen (Gruß an Sascha), bleib ich auch vorerst beim virtuellen Publizieren.

Bis dahin Danke fürs Anklicken und viel Spaß weiterhin

Share:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • StumbleUpon
  • Reddit

2 Antworten auf „#500: PURE AWESOMENESS


  1. 1 Kashmir 07. Juli 2011 um 19:20 Uhr

    YEA…vielen Dank für die vielen interessanten Stunden und unzähligen Inspirationen. Weiter so, nix höher, schneller, weiter, einfach weiter so =)

  1. 1 thebelljar-nl.blogspot.com Trackback am 28. Februar 2013 um 9:27 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.