Archiv für September 2011

Zwei Diskettenlaufwerke spielen den „Imperial March“ aus Star Wars

Der Titel sagt eigentlich alles.

Creepiges BBC-Interview: Aktienhändler verkündet Untergang der Weltwirtschaft

**UPDATE**

Neues zu dem Finanzexperten der Attention Whore, welche in einem Interview mit der BBC erstaunliche Sachen enthüllt hat. Via Dangerous Minds:

Rastani admits that he is, fact, not much of a trader, he’s more of an, um, in his own words, an “attention seeker.”

“They approached me,” he told The Telegraph. “I’m an attention seeker. That is the main reason I speak. That is the reason I agreed to go on the BBC. Trading is a like a hobby. It is not a business. I am a talker. I talk a lot. I love the whole idea of public speaking.”

So he’s more of a talker than a trader. A man who doesn’t own the house he lives in, but can sum up the financial crisis in just three minutes – a knack that escapes many financial commentators.

“I agreed to go on because I’m attention seeker,” he said on Tuesday. “But I meant every word I said.”

Spricht nicht gegen seine (offenherzige) Feststellung, allerdings gegen seine Kompetenz – und die der BBC.

Aktuell habe ich immer noch recht viel zu tun und nur wenig Zeit, um mich online zu informieren und zu schreiben. Würde euch aber gerne die neuesten Entwicklungen der Occupy-WallStreet-Proteste und folgendes Bild zum Punk* ans Herz legen.

*rechts: Henry Rollins (Ex-Black Flag), links afaik Ian McKaye (Ex-Fugazi, Minor THreat).

Originalmeldung:
BBC-Interview, das die Gründe (und mögliche Folgen) der Weltwirtschaftskrise aufzeigt. Erstaunlich, wie offen dieser Banker darüber berichtet. Trotz aller drastischen Vorhersagen muss man allerdings berücksichtigen, dass er wohl in eigener Sache redet (also zu Ungunsten der Euro-Länder).

Selbst die Moderatorin der Sendung ist einigermaßen schockiert. Das Interview passt ganz gut zu neueren Untersuchungen, nach denen Aktienhändler risikoreicher als Psychopathen handeln.

The Room als Spiel

Tommy Wiseaus Trash-Granate „The Room“ (siehe hier) gibt es jetzt auf Newgrounds als Spiel:

The Room – The Game

Trolling Facebook: Gesetz zwingt zur Datenherausgabe

**UPDATE**

Interessante neue Infos dazu findet ihr auf dem Blog von Richard Gutjahr, der zu der unten stehenden Initiative und der Gruppe „Europe vs. Facebook“ geschrieben hat. Das wird interessant werden.

Originalmeldung:
Hab ich schon mal in einer Diskussion aufgeschnappt. In der Tat eine interessante Idee, zumindest wenn man in Großbritannien wohnt. Allerdings müsst ihr euch auf Verzögerungen einstellen, die ersten Anfragen an FB sind schon raus.

Facebook Request for Personal Data Information - Trolling FB
(via)

Musikempfehlung des Abends: The Shins – „New Slang“

Zach Braff macht gerade auf reddit eine Q&A-Session (AMA). Da stell ich hier mal einen der schönen Songs aus seinem Film „Garden State rein“.

Auch schön: Das The-Postal-Service-Cover von Iron and Wine „Such Great Heights“. Hier das Original.

Creepiges BBC-Interview: Aktienhändler verkündet Untergang der Wirtschaft

BBC-Interview, das die Gründe (und mögliche Folgen) der Weltwirtschaftskrise aufzeigt. Erstaunlich, wie offen dieser Banker darüber berichtet. Trotz aller drastischen Vorhersagen muss man allerdings berücksichtigen, dass er wohl in eigener Sache redet (also zu Ungunsten der Euro-Länder).

Selbst die Moderatorin der Sendung ist einigermaßen schockiert. Das Interview passt ganz gut zu neueren Untersuchungen, nach denen Aktienhändler risikoreicher als Psychopathen handeln.

Cha-cha-cha-cha-Changes: David Bowie’s Outfits über die Jahrzehnte hinweg

David Bowie's Looks throughout the years - GIF
(via Dangerous Minds)

|| > Pause

Technical Difficulties Gif

Momentan bin ich etwas im Stress, daher gibt’s in dieser Woche nur unregelmäßige Updates. Schaut auf jeden Fall hin und wieder rein, ab und zu werde ich neue Sachen online stellen.

Splinter Cell – Lightbulb Assassin

Äußerst lustiger neuer Kurzfilm von Videokünstler Freddie Wong. Ein Insider für alle Fans der Splinter-Cell-Reihe.

Abstimmung: Logo für die Menschenrechte **UPDATE**

**UPDATE**

Das Gewinnerlogo:

Human Rights Logo - Dove Hand

After four months and a global online campaign – backed by governments in Europe, North and South America, and Asia, and prominent activists – Predrag Stakic has been announced as the winner of a competition to find a logo for human rights.

Stakic’s winning entry – which features a dove-like hand – was chosen from a short list of ten finalists and won the most votes in a public online ballot. It was open to people around the world.

The 32-year-old graphic designer from Belgrade said „no single logo can change the world – including this one. But a logo is a symbol that people can rally around – and they can change the world,“ Stakic said.

(dw-world.de)
Originalmeldung:
Menschenrechte Logo Abstimmung

Falls es jemand von euch noch nicht mitbekommen hat: Ihr könnt noch bis 17. September für eines (oder mehrere) der Logos abstimmen, das später als Symbol für Menschenrechte eingesetzt werden soll. Es ist nicht nur toll, dass die Abstimmung übers Internet läuft. Auch die zehn besten Vorschläge sind sehr einfallsreich können sich wirklich sehen lassen.

Hier geht’s zur Website: humanrightslogo.net

15.369 eingesendete Logos. Die Jury hat die Top 10 Logos ausgesucht. Nun ist es an Dir, Deinen Favoriten zu unterstützen und Deine Stimme für das universelle Menschenrechtslogo abzugeben. Ein Logo für Menschenrechte: Schließe die Lücke! (Text von humanrightslogo.net)