Ordnungshüter: Ursus Wehrlis ‚Kunst des Aufräumens‘

Die Kunst des Aufräumens

Die Kunst des Aufräumens

Der Schweizer Künstler und Kabarettist Ursus Wehrli bringt Ordnung in den Alltag und liefert damit zugleich ein tolles Kunstprojekt ab. Nach dem Klick seht ihr eine Zusammenstellung einiger Werke. Das Making-of „Herr Wehrli räumt die Badewiese auf“ sowie die Bilder oben habe ich bei hammertoff entdeckt:

Die Kunst des Aufräumens - Bildersammlung
(vergrößert)

Share:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • StumbleUpon
  • Reddit

3 Antworten auf „Ordnungshüter: Ursus Wehrlis ‚Kunst des Aufräumens‘“


  1. 1 Monika 04. September 2011 um 12:27 Uhr

    Hallo,
    also ich finde das mal total lustig.Eine witzige sache.
    Wenn ich mir vorstelle das im Schwimmbad jemand kommt und erstmal so ne Ordnung macht ich würd auch mitmachen weil es echt witzig ist.
    Liebe Grüße
    Monika

  2. 2 Peter Neumann-Meyder 21. März 2012 um 14:18 Uhr

    Es ist schon richtig: Ordnung ist unser Anfang und uner Ende, wie auch mein Gedicht beschreibt:
    Die hebräische Wortschöpfung
    Bei Zwielicht schaut aus seinem Haus
    ein Mensch durchs Fensterglas hinaus.
    Die Sonne draußen kommt in Sicht.
    Auch drinnen wird es langsam licht.
    Da dämmert ihm, wie es begann:
    Es war das Wort von Anfang an!
    Es trennte Tag und Nacht im nu,
    auch Land und Wasser, Milch und Kuh,
    bis dass das Chaos ganz und gar
    zerteilt und auch beschriftet war.
    Zuweilen nunmehr wünscht er sich
    die Welt ein bisschen ganzheitlich.

  1. 1 click through the following document Trackback am 16. Mai 2013 um 2:27 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.