Archiv für September 2011

Dubstep Dance / Artikel zu Mashups

Beinahe überirdische Dubstep-Moves, das einem schwer fällt zu glauben, dass das Video nicht bearbeitet wurde. Schaut euch das mal an. Das ist mal Körperbeherrschung.

Der Track ist übrigens ein Dubstep-Remix von butch clancy zu Foster the People’s „Pumped Up Kicks“.

Da es sich um ein Remix handelt, bringe ich hier auch gleich mal den Artikel auf SpOn zu Dirk van Gehlens Buch „Mashup. Lob der Kopie“ hier ein. Der Artikel besteht – wie meta – aus Aussagen und Reviews von anderen Websites zum Buch, welche alle verlinkt sind. Sehr hübsch. (via)

Hier übrigens die ersten 20 Seiten aus Dirk van Gehlens Buch, für alle, die gerne mal einen Blick reinwerfen möchten, ohne eine halbe Stunde damit im Buchhandel rumzustehen.

„Being Elmo“ Trailer

Nach dem Google Doodle zu Ehren von Jim Hensons 75. Geburtstag, schieb ich heute noch einen Trailer zu den Muppets nach. Inder Doku „Being Elmo“ geht es um den Mann hinter in der beliebten Figur von Elmo. Ein toller Blick hinter die Kulissen, und ein interessanter Beruf ist es allemal.


(via IWatchStuff)

Website Defacing: Hacker kapern syrische Regierungs-Website

Via Cyber War News:

Operation Syria has taken another step and now defacing more government websites. This defacing is not anywhere like your normal defacing. It has had time and effort put in to creating this template and the information with the defacement is strong and gets the word across. So far this is the best defacement i have ever seen and sets the way for other hackers to live up to stylish, strong content and not just simple plain ones.

The government which now sport a map of Syria that is made up by 2316 people, all of which have suffered at the hands of Assad. As u hover each person it shows there name, age, and date of death.This is very sad to see so many people killed for no reason and also to see the person at the control of this getting away with it.

Hier das Bild von den Websites, mit den Opfern und einer Botschaft auf Englisch und Arabisch:

Syrian Government Website Defacing / Hacking

Mehr Infos, Bilder und Links zu den gehackten Websites findet ihr hier.

Then Comes the Merchandise

Then Comes the Merchandise
(this isn‘t happiness, via KFMW)

Nevermind

Heute vor 20 Jahren erschien Nirvanas „Nevermind“.

Facebook and You

Ein Demotivational und ein Comic von The Joy of Tech als weitere Kommentare zu den neuesten Erweiterungen von Facebook.

Facebook and You - Customers and Products

Facebook and You - Customers and Products

Esskultur auf Landesfahnen

Schöne und leckere Kunstwerke, die landestypische Gerichte mit den Flaggen verbinden. Tolle Idee. Und jetzt hab ich Hunger.

Landesfahnen als Essen
(via)

Bei den Werken handelt es sich übrigens anscheinend um Werbung für das Sydney Food Festival.

Facebook: Die größte Semantik-Maschine der Welt

Ich bin von dem neuen Chronik-System von Facebook nicht sonderlich angetan, und bin sehr skeptisch, was die kontinuierliche Aufzeichnung der Daten angeht. Auch die neue Timeline verspricht in meinen Augen allenfalls eine neue Flut trivialer Meldungen und noch mehr informationelles Hintergrundrauschen. Das ist allerdings meine Sicht als Nutzer.

Robert Basic zeichnet die Bedeutung des Systems ‚Facebook‘ auf, indem er den Weg des sozialen Netzwerks hin zur semantischen Maschine beschreibt. Das semantische Web – von einigen auch als das Web 3.0 angesehen – ist in der Tat eine interessante Vorstellung, erfordert aber eine noch stärkere Vernetzung mit dem Digitalen. Facebooks Erkennen von Aktivitäten seiner Nutzer geht da einen ersten Schritt:

Das Problem von allen Systemen ist bis heute, dass sie den Menschen im Grunde nicht wirklich verstehen. Das lässt sich nur beheben, indem man einen größeren Sprachraum technisch abbildet, um über diesen Umweg das Problem zu knacken. Es gibt zahlreiche Versuche (techn. z.B. via XML), doch kaum einer wie FB ist in der Lage, neue Standards bei sozialen Diensten zu setzen, eben beim Verstehen des Menschen. Verstehe ich das, was der Mensch macht, baue ich mir eine Basis für grundlegend bessere Services auf. Im Grunde ein simpler Gedanke. […]

Facebook geht also einen Schritt weiter, einen wesentlichen Schritt. In Zukunft wird das System folgende Verben verstehen und systemtechnisch abbilden: watching, playing, cooking, running, listening, reading, visiting, eating, making, collecting, searching, learning, planing, liking. Wenn zuvor ein User schrieb, dass er etwas kocht, hatte das Facebook einfach nicht verstehen können. Jetzt ja. […]

Was Facebook hier macht, bezeichne ich als größte Semantikmaschine der Welt. Es macht soziale Handlungen digital sichtbar, in einer weitaus größeren Dimension als es alle anderen Onlineanbieter bisher überhaupt je gewagt haben. Facebook verschafft sich über die Verben eine Möglichkeit, den User als Individuum und Mensch besser zu verstehen. Und eröffnet sich damit vom Service her, aber auch von der Wirtschaftlichkeit des Dienstes her eine komplett neue Dimension.

Hier der komplette Beitrag von Robert Basic, mit noch mehr Links und Infos

De Trend scheint also vorgegeben. So richtig geheuer ist mir das System jedoch immer noch nicht. Es sind einfach zu viele Daten. Ich bin schon eher drauf gespannt, welche Gegenbewegungen es dazu geben wird. Digitaler Selbstmord und digitale Einsiedler? (Wenn du einen Comment auf Google Plus in einen leeren Circle postest, hast du dann wirklich etwas gesagt?)

Glorreiche Zukunft.

Berliner Kneipen


(via Notes of Berlin)

Bundespolitische Stimmung

Symbolbild.

Forschungsgruppe Wahlen - Piraten vor FDP

Schon wieder ein Piraten-bezogener Post, aber irgendwie freut einen das. Hat einen Hauch von politischer Umbruchsstimmung, insbesondere wenn man zum Vergleich die FDP sieht. Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären… (via Ennomane)