Erste Bundespressekonferenz der Piratenpartei

Hatte heute wieder eine Diskussion zur politischen (und wirtschaftlichen) Kompetenz der Piratenpartei. Wer wissen will, warum die Piraten z.Z. so erfolgreich sind, sollte sich diese Pressekonferenz anschauen.

Sprecher auf der PK sind Sebastian Nerz (Bundesvorsitzender der Piratenpartei), Marina Weisband (Bundesgeschäftsführerin der Piratenpartei) und Andreas Baum (Fraktionsvorsitzender der Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus). Mich persönlich beeindruckt vor allem die klare und intelligente Ausdrucksweise von Marina Weisband, die sie bereits hier gezeigt hat.

Die komplette Pressekonferenz der Piratenpartei findet ihr auf Soundcloud. Via Thomas Brühl auf G+.

Hier noch ein etwas weitergreifender Kommentar zur Pressekonferenz, der auf die Programmlücken eingeht (bei Zeit Online). Ich selbst stehe deswegen der Piratenpartei sicher noch kritisch gegenüber. Nicht zu vergessen: Je komplexer das Thema wird (Stichwort: Eurokrise), desto schwieriger wird es, sämtlichen Mitgliedern in der Partei wirklich ausreichende Informationen zukommen zu lassen.

Das darf alles nicht vom Eigentlichen Ablenken: Die Piratenpartei greift die Kernprinzipien des Internets auf und will einen neuen Weg im politischen Umgang versuchen. Mitbestimmung statt Bevormundung sozusagen. Ein Anliegen, das – gerade in Zeiten der Euro-Krise – nicht nur kühn, sondern auch extrem wünschenswert ist. Imho(!) ist die Piratenpartei programmatisch unreif, aber sie kommt genau zur richtigen Zeit. Sie hat ein paar Dinge begonnen, die weitreichende Folgen für die Politlandschaft haben können. Das wird eine spannende Entwicklung nehmen.

Share:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • StumbleUpon
  • Reddit