Guy Fawkes Day und Anynomous: So many plans…

Anonymous Guy Fawkes

Nach den Medienberichten, was Anonymous alles heute am 5. November (Guy Fawkes Day) attackieren will, hier mal eine kleine Übersicht:

  • Facebook (Meldung dazu: Attacke am Guy-Fawkes-Day bei Süddeutsche.de – nur eine von vielen)
  • den amerikanischen rechtskonservativen Sender Fox News (Anonymous threatens to destroy Fox News on Guy Fawkes Day)
  • das mexikanische Drogenkartell Los Zetas (Meldung auf diesem Blog: Anonymous: Kampf gegen spanisches Drogenkartell)
  • Ich stehe Anonymous ja generell positiv gegenüber – aber so viele Attacken an einem Tag? Klar, Anon sind dezentral organisiert und können daher mehrere Attacken auf einmal launchen. Aber bei solchen Gegnern darf man gespannt sein, was dabei herauskommt.

    Während die letzten Anonymous-Hacks z.B. erfolgreich gegen einen Kinderporno-Ring im Internet vorgingen, wird sich hier zeigen müssen, ob mehr dahinter steckt als das bloße Erhaschen medialer Aufmerksamkeit. Die Attacke auf Los Zetas wurde z.B. offensichtlich abgebrochen (Hintergründe lest ihr hier).

    Update zur Las-Zetas-Story: Anonymous hat sein Mitglied erfolgreich freigepresst. Das angekündigte Outing von Las-Zetas-Zugehörigen wurde abgebrochen, nachdem das gekidnappte Anon-Mitglied freigelassen wurde (Meldung bei arstechnica, via Nerdcore).

    edit: Hier noch ein Beitrag zu den Guy-Fawkes-Masken, die inzwischen zum Symbol der Anonymous-Bewegung geworden sind: Masked Protesters Aid Time Warner’s Bottom Line (via, siehe außerdem diesen SpOn-Artikel)

    Noch ein Update: Artikel zur (Nicht-)Aktion „Operation Facebook“: Mutmaßlicher Initiator der Operation Facebook offengelegt

    Share:
    • Facebook
    • Twitter
    • studiVZ meinVZ schülerVZ
    • email
    • Google Bookmarks
    • StumbleUpon
    • Reddit