Archiv für April 2012

Musikempfehlung des Abends: The Avalanches – „Frontier Psychiatrist“

The Avalanches haben vor kurzem einen knapp einstündigen Sleepy Bedtime Mix For Young Ones (by Henry Chinaski) gratis zum Download zur Verfügung gestellt, den ihr entweder hier oder auf der Website von The Avalanches herunterladen könnt.

„Frontier Psychiatrist“ zählt dagegen zur schwungvolleren Retro-Mukke aus ihrem Repertoir.

Cube: Labyrinth-Spiel mit Google Maps in 3D

Cube - HTML5 Game with Google Maps in 3D
Bildquelle

Google hat das HTML5-Spiel „Cube“ veröffentlicht. Darin steuert ihr eine Kugel aus der Vogelperspektive durch die Straßen von berühmten Metropolen wie London, New York oder Paris.

Mit dem Cursor kippt ihr die Karte und lasst die Kugel so in die gewünschte Richtung rollen. Das Besondere an der Darstellung ist, dass Google Maps die Stadtausschnitte in einer 3D-Version darstellt.

In dem Spiel geht es Schnelligkeit und geschicktes Manövrieren. Mit verschiedenen Hindernissen und unterschiedlichen schnellen Routen sind auch die Taktiker unter euch gefragt.

Zum Google-Maps-Spiel Cube (via t3n.de)

Prometheus – International Launch Trailer

Ein neuer Trailer zum heiß erwarteten „Alien“-Prequel. Hab’s mir noch nicht angeschaut, um mich nicht spoilern zu lassen. Meine Vorfreude auf den Kinostart am 09. August lässt sich allerdings kaum mehr steigern (auch wenn die Fünf Filmfreunde bemängeln, die Bilder wirken etwas zu glatt).


(Direktlink)

The Bat-Stache

Der Bat-Schnäuzer von reddit-User Captain_Auburn_Beard.

Batman-Schnurrbart
(via)

Wird bestimmt der Trend für diesen Sommer.

Hat die CDU ein Homophobie-Problem?

Hat die CDU ein Problem im Umgang mit Homosexuellen? Kann man einer Partei trauen, die sich nicht zu einem klaren Bekenntnis zu Vielfalt und Gleichberechtigung entschließen kann? Oder deren Mitglieder Homosexualität als „Krankheit“ bezeichnen und dies mit teils 5000 Jahre alten Texten rechtfertigen?

Ganz ehrlich: Manchmal wünschte ich mir, die Presse würde sich tatsächlich so politisch neutral verhalten, wie es ihr Kodex eigentlich von ihnen verlangt. Denn wenn die Piraten ein Nazi-Problem haben oder hatten, wie soll man dann einordnen, was so mancher CDU-Politiker von sich gibt; in diesem Fall der CDU-Stadtrat des sächsischen Plauens und Straßberger Ortschaftsrat Dieter Blechschmidt. Jener hatte in der Freien Presse vom 25.04.2012 Homoseyualität als „schwere Sünde“ bezeichnet und darauf am 27.05. auf Facebook in einem Kommentar nachgelegt:

die bibel ist in ihrem kern sogar bis zu 5000 jahre alt und war immer in ihren aussagen topaktuell. die zeiten ändern sich aber grundlegende richtlinien für das menschliche zusammenleben ändern sich genausowenig wie naturgesetze. wenn die bibel seit 5000 jahren eindrücklich vor homosexualität warnt dann ist das auch heute noch gültig, selbst wenn einige politsch korrekte politiker das anders sehen. bitte nicht falsch verstehen – natürlich können schwule und leseben zunächst mal nichts für ihre krankheit und niemand darf sie dafür verurteilen, doch eine krankheit sollte nicht zur gesellschaftlichen normalität erhoben werden, sondern den betroffenen sollte hilfe angeboten werden …

Laut CDU Watch, die von diesem Fall berichtet haben, hat sich die Plauener CDU bisher noch nicht von Blechschmidts Ausführungen distanziert. Auch personelle Konsequenzen seien bislang noch keine angekündigt. Dafür reagierte der SPD-Stadtrat Benjamin Zabel auf die verbalen Lufttritte forderte eine Entschuldigung von Blechschmidt oder dessen Rücktritt.

Natürlich – mag man nun einwenden – seien das alles nur die wirren Äußerungen irgendeines unbedeutenden Gemeindepolitikers, der vorsintflutliche Thesen vertritt. Andererseits könnten die Damen und Herren vom Qualitätsjournalismus doch mal nachfragen *hint* *hint*, ob die CDU nicht ein Problem mit homophoben Außenseitern in ihren Reihen habe. Das wäre doch mal was, oder?

„Nerd-Alarm!“: Arte zeigt die Geschichte der Geeks

Arte hat eine kleine Geschichte zu Geeks und Nerds zusammengestellt, sowohl zu den Begriffen selbst als auch zu den Typen, die von Dungeons and Dragons und frühen Computern erzählen:

Unter „Geek“ versteht man im heutigen Sprachgebrauch jemanden, der verrückt ist nach Computern und neuen Technologien. Mit der Entwicklung und massenhaften Verbreitung von Video- und Computerspielen seit Mitte der 70er Jahre, der Adaption ihrer Science-Fiction- und Fantasywelten durch Hollywood und dem Siegeszug des Internets begann für einige bislang belächelte „Geeks“ eine ungeahnte Erfolgsgeschichte. In den USA und Europa haben sich viele Menschen den Begriff „Geek“ zu eigen gemacht und bekennen sich dazu. Er kann auf einen Technologie- oder Science-Fiction-Fan angewandt werden, aber sein Sinn wurde erweitert. Ein „Geek“ ist nunmehr jemand, der sich sehr intensiv, manchmal sogar zwanghaft, für irgendein Thema interessiert. Das Wort wird kaum noch im negativen Sinne gebraucht.


(Direktlink, via Rivva)

onestop.mid

Wusstet ihr, dass es sowas auf den Windows-Rechnern gibt?

onestop - MIDI song in Windows file folder
(via)

Pie Hard

Neues von Hanksy.

Hanksy - Pie Hard Stirb Langsam Graffito
(via fasel)

Tenacious D: „Rize of the Fenix“ – Komplettes Album auf Soundcloud hörbar

Jack Black und Kyle Gass aka Tenacious D haben ihr neues Album komplett auf Soundcloud hochgeladen. „Rize of the Fenix“ heißt das gute Teil und bietet einen gewohnt guten Metal-Comedy-Mix.

Hier das komplette Album zum Reinhören:


(Rize of the Fenix auf Soundcloud, via reddit)

Verwandter Artikel: Tenacious D – „To Be The Best“

TEDxTalk: How To Use One Paper Towel

Nachdem ihr nun wisst, wie man sich am effektivsten die Schuhe zubindet, erklärt Joe Smith in diesem TEDxTalk im amerikanischen Portland, wie man sparsam mit Handtüchern nach dem Händewaschen umgeht.


(Direktlink, via TED.com)

Ich für meinen Teil brauche gar keine Handtücher, weil ich die Hände entweder mit nem T-Shirt trockne, oder so lange nichts anfasse, bis die von alleine trocken sind. (So schlägt man das System!)