Praktikumsrap, der finale Fail: Sparda Movie Stars

Okay, ich check’s langsam echt nicht mehr. Nachdem sich BMW und Edeka mit ihren Praktikantenrap-Videos amtlich auf die Schnauze gelegt haben, muss nun auch die Sparda-Bank Südwest ihre Praktis und Azubis demütigen, indem sie drittklassigen Schulhofs-HipHop zur Eigenwerbung benutzt. Ist das irgendeine Form von Viral Marketing, die auf negative PR setzt? Oder wollen sich die Unternehmen an Peinlichkeiten überbieten? Ist solche Werbung eigentlich strafbar? Ach.


(Direktlink)

Share:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • StumbleUpon
  • Reddit