Archiv der Kategorie 'Culture'

Sub Pop 1000

Das legendäre amerikanische Alternative-Label Sub Pop hat zu ihrem 25-jährigen Bestehen am Record Store Day (heute) eine schicke Platte zusammengestellt. Das Ganze ist eine Remininszenz an vergangene Zeiten und eine Fortsetzung ihrer Limited Edition Compilations, die 1988 mit Sub Pop 100 gestartet sind (u.a. mit Sonic Youth und Scratch Acid damals). Das neue Album gibt’s als streng limitiertes Vinyl oder digitalen Download.

Zum Anhören gibt’s die ganze Scheibe schon komplett auf Youtube. (via Nerdcore)


(Direktlink)

How to Write a Hit Song (Kollektivet Music Video)


(Direktlink)

Mit-dem-Rücken-zur-Kamera Supercut

So langsam gehen den Supercut-Machern die Ideen aus. Aber einige der Szenen sind wirklich beeindruckend. Außerdem ist der Hintergrundtrack hübsch, was für mich immer ein Argument ist.


(Direktlink, via Know Your Meme)

Yet Another Fucking Music Festival

Another Fucking Festival Parody Poster
(Neatdude.com, via KFMW)

Weitere Parodieposter zu Festivals findet ihr in diesem Beitrag.

Beitrag des Medienmagazins ZAPP zu Frei.Wild

Offen gesagt, obwohl ich bislang viel über die Rechtsrocker Frei.Wild gelesen habe, hatte ich mir bisher nie die Mühe gemacht, mal deren Lieder anzuhören. Einfach weil ich nach all den Berichten zur Musik (shit), den Texten (doubleshit) und zur thematischen Ausrichtung der Band (reallyfuckingshit) so mal gar keine Lust hatte, meine knapp bemessene Freizeit und Aufmerksamkeit diesem „Phänomen“ zu widmen.

Diesen Beitrag des NDR-Medienmagazins ZAPP (via KFMW) habe ich mir dann doch gegönnt, und muss sagen: Selbst nach all den Berichten hätte ich nicht vermutet, wie debil diese Lyrics tatsächlich sind. Und wie shitstormend die Anhängerschaft daherkommt. Und dass das dann auch noch mit „Heimatliebe“ (was für ein bescheuertes Wort) begründet wird. WTF.

Daher für alle Uninformierten (wie mich) noch einmal ein kompakter Beitrag zur Band Frei.Wild. Und wie die Medien sie (wie ich auch) jahrelang nicht auf Zetteln hatten.


(Direktlink)

Continuum-Kurzfilm: Partner

Auch wenn ich in letzter Zeit leider null zum Bloggen komme, das muss jetzt hierhin. Kurzfilmprojekt von meinem guten Kollegen David Kellermann. Watch it, share it, then watch it again.

edit: Hier könnt ihr für den Film als Short of the Week abstimmen. Was cool wäre, versteht sich.


(Direktlink, via David, NC)

Hier gibt’s übrigens noch ein paar Infos zur Continuum-Reihe von Stage5 TV, einem Projekt der Macher des MMO-Games Firefall.

Passend zum Thema könnt ihr euch auch gleich noch des hier geben: Live-Mashup of 19 Game-Soundtracks played on hacked Game-Controllers

Supercuts: The Art of Steadicam + Breaking the 4th Wall

Starke Zusammenschnitte von Refocused Media, bzw. Leigh Singer.


(Direktlink)


(Direktlink, via PewPewPew)

Oscars 2013: Seth MacFarlane, Captain Kirk, Boobs, Sock Puppets


(Direklink)

Hier, hier schon mal ein erster Ausschnitt der Eröffnungsrede von Oscar-Host Seth MacFarlane in mäßiger Qualität. Inklusive Tanzeinlagen, dem kindischen, aber ganz witzigen We Saw Your Boobs sowie motherfuckin Sock Puppets! Außerdem hat Christoph Waltz gerade seinen zweiten Oscar für die beste Nebenrolle in Django Unchained gewonnen. Guter Abend.

Den Gewinner in der Kategorie Bester Kurzfilm muss ich auch noch hierlassen. Der wunderbare animierte Pixar-Film Paperman:


(Direklink)

PlayStation 4 Event in der Kurzfassung

Ist sogar noch lustiger, wenn man das Event komplett im (leider alles andere als stabilen) Stream mitverfolgen konnte. Die ehrliche Version der PS4-Ankündigung, sehr geil gemacht.


(Direktlink, via Nerdcore)

PlayStation 4 enthüllt, mit Killzone Shadow Fall uvm.

Heute Nacht wurde die PlayStation 4 auf dem PlayStation Meeting 2013 enthüllt. Für Hardware-Specs und alle Details verlinke ich mal hierhin weiter. Unten das Spiel die Techdemo von Killzone Shadow Fall, mit der die Jungs und Mädels von Guerilla Games mal wieder demonstrieren, was in der neuen Konsolengeneration drin steckt. Wer innovatives Gameplay sucht, ist indes wohl mit The Witness oder Watch Dogs besser beraten. Coole Sache jedenfalls. Demnächst gibt’s anscheinend CGI-Filme zum Selberspielen.


(Direktlink)