Archiv der Kategorie 'Science. It works.'

Nichts bleibt für die Ewigkeit: Laut Wissenschaftlern hat das Universum (wahrscheinlich) begrenzte Lebensspanne

Well, fuck.

Scientists are still sorting out the details of last year’s discovery of the Higgs boson particle, but add up the numbers and it’s not looking good for the future of the universe, scientists said Monday.

„If you use all the physics that we know now and you do what you think is a straightforward calculation, it’s bad news,“ Joseph Lykken, a theoretical physicist with the Fermi National Accelerator Laboratory in Batavia, Illinois, told reporters. […]

„It may be that the universe we live in is inherently unstable and at some point billions of years from now it’s all going to get wiped out,“ said Lykken, who is also on the science team at Europe’s Large Hadron Collider, or LHC, the world’s largest and highest-energy particle accelerator.

Tja, in ein paar Milliarden Jahren geht dann das Licht aus. Und morgen ist erst Mittwoch. Ach, die Woche wird nicht besser. Aber das hier ist noch interessant (weil ziemlich abgefahrene SciFi-Vision):

„A little bubble of what you might think of as an ‘alternative‘ universe will appear somewhere and then it will expand out and destroy us,“ Lykken said, adding that the event will unfold at the speed of light.

Simply mind-blowing. Das Universum macht schon krasse Sachen.

Zum Originalartikel der HuffPost: Universe Has Finite Lifespan, Higgs Boson Calculations Suggest

An Bord einer Trägerrakete

Eines der vielen coolen Videos, die mir dieses Jahr wohl durch die Lappen gegangen sind und dessen Postings ich nun am Jahresende nachholen muss. Hier seht ihr den Start eines SpaceShuttles, aus der „Sicht“ der Trägerrakete. Mit Start, Beschleunigung, Rückkehr zur Erde, das alles innerhalb von 400 Sekunden und mit verstärkten Soundeffekten. Wooo!


(Direktlink, via reddit)

Linkdump 11.12.: Toten Hosen, Urin-Neuronen, Frogger-Enten und syrische Selbstbau-Panzer

Schneewikinger mit Katzen
Snow Viking loves cats. Deal with it. (via)

Nichts als die Wahrheit – 30 Jahre Die Toten Hosen (Doku, 120 Min, ARD Mediathek)
Mit dem genialen Hinweis: „Anmerkung: Campino warnt Kinder und Jugendliche ausdrücklich vor Drogenkonsum“

Brain cells made from urine (nature):
Human excreta could be a powerful source of cells to study disease, bypassing some of the problems of using stem cells. […] Scientists have found a relatively straightforward way to persuade the cells discarded in human urine to turn into valuable neurons.

North Korea: On the net in world’s most secretive nation (BBC, via Nerdcore):
There’s a curious quirk on every official North Korean website. A piece of programming that must be included in each page’s code.
Its function is straightforward but important. Whenever leader Kim Jong-un is mentioned, his name is automatically displayed ever so slightly bigger than the text around it. Not by much, but just enough to make it stand out.

(42 Bilder zu Nordkorea findet ihr außerdem in diesem Album von redditor Opfailicon)

Syria’s Homemade Battle Tank (Imgur, via reddit):

Syrischer DIY-Panzer Marke Eigenbau

Syrischer DIY-Panzer Marke Eigenbau

#YouCanBreatheNow – Entenfamilie überquert die Straße (CNN):


(Direktlink)

Bass-Roboter spielt Muse

Einer der besten Bassläufe der modernen Rockmusik („Hysteria“), gespielt von einem Roboter. Wahrscheinlich können die Maschinen demnächst bessere Musik machen als die Künstler selbst (was jedoch angesichts von Muse‘ neuem Album auch nicht so schwierig sein dürfte).


(Direktlink, via Nerdcore)

Machine Porn: Der älteste funktionsfähige PC der Welt wird rebootet

Der älteste funktionierende PC im National Computer Museum in Bletchley Park, Englans, wurde vorgestern wieder hochgefahren. In Betrieb genommen wurde die Rechenmaschine bereits 1951 und einige Dekaden später sogar zum langlebigsten Computer der Welt gekürt (das war 1973, also vor 40 Jahren!). Das Ding wiegt 2,5 Tonnen, arbeitet dezimal und nicht binär und hat einen Speicher von sage und schreibe 40 Byte.

After a three-year restoration project at The National Museum of Computing, the Harwell Dekatron (aka WITCH) computer will rebooted on 20 November 2012 to become the world’s oldest original working digital computer. […]

The 2.5 tonne, 1951 computer from Harwell with its 828 flashing Dekatron valves, 480 relays and a bank of paper tape readers will clatter back into action in the presence of two of the original designers, one of its first users and many others who have admired it at different times during its remarkable history.

Das ist so fantastisch, dass jemand ein Video vom Rebooting der Maschine aufgenommen hat.


(Direktlink)

Mehr Hintergründe und Infos zum Harwell Dekatron gibt’s auf der Website des National Museum of Computing (via Nerdcore).

Mini-Doku: Mit einer von Windkraft getriebenen Kugel gegen Landminen

„The Mine Kafon“ zeigt ein genialische Projekt des Tüftlers Massoud Hassani aus Afghanistan: Mit Material im Wert von 40 Dollar baut er eine Kugel, die durch Windkraft angetrieben wird, und so auf ihrem Weg durch die Wüste Landminen aus dem Weg räumt. Statt Hundertschaften an Bombenräumkommandos eine Armada von Minesweepern, die per Zufallsverfahren Minen zur Explosion bringen. Faszinierend, mit welch einfachen Mitteln man die Welt sicherer machen kann.


(Direktlink)

Mindblowing! Chrome Experiments‘ 100.000 Stars

Chrome Experiments 100,000 Stars Galaxy Map

Astronomers, rejoice! In einem neuen Chrome Experiment stellen die Tüftler von Google die Milchstraße nach. Einfach mal so, weil sie es können. Ihr könnt auf der Sternenkarte aus unserem Sonnensystem rauszoomen, den Lokalen Cluster anschauen, dann den Supersternenhaufen bis schließlich raus zur Milchstraße. Das Ergebnis ist WOW-induzierend hoch 10. Die Milchstraße erinnert zudem frappierend an die Galaxiekarte aus Mass Effect, was mich ohnehin in wonnige Schnappatmung verfallen lässt.

Zu den nächsten Sternennachbarn der Sonne findet ihr außerdem ausführliche Beschreibungen. Ein Fest:

NASA Chrome Extension: 100,000 Stars (via reddit)

Rocket Science for Dummies

xkcd erklärt den Aufbau einer Rakete mit den tausend („zehnhundert“) gebräuchlichsten Wörtern.

xkcd Comic - Rocket Science Simply Explained with Up Goer Five

Life Hacks! Life Hacks! LIFE HACKS!

Life Hacks sind simple, aber clevere Wege, einem das Leben zu erleichtern. Praktisch jeder kann sie nutzen und braucht dafür meist nur handelsübliche Utensilien, die sich in jedem Haushalt finden.

Zum Glück haben sich ein paar Leute auf reddit die Mühe gemacht, all diese Life Hacks zu sammeln und in einer Bildergalerie zusammenzufassen. Und ich trage das noch einmal für euch zusammen:

  • Da wäre zum einen ein Tumblr, auf dem insgesamt 99 Bilder mit Life Hacks zusammengestellt wurden
  • (via Ronny)

  • Zum anderen gibt es auf Imgur diese schöne Bildergalerie mit Life Hacks, die stolze 128 Tipps und Tricks für den Alltag auflistet
  • Sowie mehrere Subreddits zum Thema Life Hacks
  • Zudem gibt es auf reddit bereits einige ältere Threads, in denen praktische und ideenreiche Lebenstipps gesammelt wurden (Life Hacks Collection Part 1, Lifehacks Collection Part 2 und The List of Real Life Cheat Codes)
  • Sind bei allen natürlich ein paar Doppelungen dabei. Zum Schluss noch ein Tipp von mir. Speichert euch diesen Beitrag hier als Bookmark und geht bei Zeiten mal ein parr der Tipps und Tricks durch. Damit sorgt ihr sicher bei einigen eurer Freunde für verblüffte Mienen.

    Das Verhältnis von Schokolade zu Nobelpreisträgern

    Frank H. Messerli hat den jährlichen Schokoladenkonsum pro Kopf zu den Nobelpreisträgern eines Landes in Bezug gesetzt. Und siehe da, Korrelation. Die Deutschen sollten allerdings unseren Schokoladenverbrauch etwas reduzieren oder alternativ mehr Nobelpreise gewinnen, damit wir dem Graph eher entsprechen.

    Wie Messerli diesen Fund begründen will, könnt ihr im Eintrag auf The New England Journal of Medicine nachlesen. Von deren Facebook-Page stammt auch der passende Graph.

    Graph - jährlicher Schokoladenkonsum pro Kopf/Land zu Nobelpreisträgern pro Land